DIGITAL DORTMUND

 

Liebe Immobilien-Enthusiasten,

heute stelle ich Ihnen ein Konzept vor, welches ich als Immobilien-Liebhaber und Kind des Ruhrgebietes mit viel Herzblut entworfen habe.

Ort des Geschehens ist der Dortmunder-Norden. Einerseits atmet dieser Stadtteil die Aura eines typischen Ruhrpott-Milieus. Gründerzeit Wohnviertel, die dringend erhalten werden sollten, halten bis heute einen Screenshot der Vergangenheit in den Händen.

Andererseits gilt dieser Teil der Stadt als El Dorado von Drogen-Kriminalität und anderer Problem-Bereichen.

Um so mehr drängte sich bei der Neukonzeption der alten Postdirektion die Nutzung einer Akademie für Digitalität und andere Kulturbereiche.

Wir haben uns dafür entschieden das Hinterhaus exklusiv dieser Nutzung zu widmen und nicht nur das Dachgeschoss mit einem großzügigen Coworking Space beseelt, sondern darüberhinaus die ehemaligen Werkstätten in helle und hohe Laborräume umzuwandeln.

Das WECOFFEE-Kaffee im Erdgeschoss, welches sich expressis verbis dem WEWORK-Prinzip bekennt, fand seinen Platz im Erdgeschoss und bildet das inoffizielle Zentrum des Mini-Campus ab.

Kultur und Kreativität als Petrischale für Immobilien-Transformation sind eine wunderbare Sache.

Ich darf bereits heute ankündigen, dass die nächste Kachel unser aktuelles Coworking-Projekt „Treibhaus-Coworking“ zeigen wird, dass in unserem Büro entwickelt und realisiert wurde.

 

Bernd-Claas Gesterkamp

 

Projekt teilen